Sexualität - Aufstellung in Einzelsitzung

Da die Sexualität ein sehr persönliches, intimes Thema ist, biete ich hierzu Einzelaufstellungen an.

Sich in diesem Zusammenhang ganz offen zu zeigen, hängt oft mit Peinlichkeit und Scham zusammen. Wir sind in unserem Gesellschaftsbild meist derart geprägt, dass wir "gut im Bett" sein müssen.  Eine Frau muss möglichst leidenschaftlich, beweglich, orgasmusfähig sein. Sie muss den Mann richtig berühren, ihn anmachen. Ein Mann muss immer und möglichst lange "können". Er muss kraftvoll sein und traut sich kaum seine ganz zarten, gefühlvollen Seiten zu zeigen.   

Und so gibt es vieles mehr aufzuzählen, was in den Köpfen der Partner so umhergeht. All dies beenflusst und hemmt uns. Wenn die Sexualität im Kopf beginnt, dann hat sie geringe Chancen, leidenschaftlich, intensiv und voller Hingabe erlebt zu werden.

In einer Einzelsitzung bei mir ist die Garantie gegeben, dass keine Urteile gefällt werden, sondern dass Sie mit ihrem empfindsamen Thema von mir absolut ernst genommen, sowie in Respekt und voller Sensibilität wahrgenommen und angenommen werden.

In den vielen Aufstellungen, die ich bisher durchgeführt habe, ist immer wieder deutlich geworden, wie wichtig und prägend die Sexualität für das gesamte Lebensgefühl ist. Daher möchte ich mich diesem Thema mit besonderer Aufmerksamkeit und viel Feingefühl widmen und Sie darin begleiten.  

Aufstellung - Sexualität

Die Sexualität kann viele Facetten enthalten. Diese sind individuell verschieden und werden jeweils auf die ganz eigene Art gelebt.

Ein sehr wichtiger Punkt berührt das Zusammenpassen der Partner. Nicht jede/ jeder passt zu jeder/ jedem. Wie es so schön heißt: "Die Chemie muss stimmen."  Eine äußere Attraktivität nach dem jeweiligen Geschmack bewirkt eine automatische Anzeihungskraft. Hinzu kommt die Beschaffenheit der Haut, der Duft und die Offenheit des Gegenüber. "Kann ich dich fühlen, riechen und dir in meiner Tiefe begegnen?"

Ebenfalls ist es wichtig, ob wir das mit dem Partner/der Partnerin leben können, was unseren Wünschen und Vorstellungen entspricht.

Komponenten der Sexualität, die in einer Aufstellung Bestandteil sein könnten:

Leidenschaft, Sehnsucht, Liebe, Scham, Orgasmus, Hingabe, Gewalt, Potenz/-störung, Erotik, Sinnlichkeit, Frigidität, Opferrolle, Macht, Gier, Genuss, Spiritualität, Göttlichkeit, Selbstliebe, Versagensangst, Zärtlichkeit, Verbundenheit ................ 

Aufstellung - Pränatale Prägung

Eine Empfängnis geschieht unter verschiedenen Voraussetzungen.

Die ideale Situation für alle ist das Wunschkind. Das Kind, das bewusst in Liebe und auf Wunsch beider Elternteile gezeugt wurde. Das Kind, das eine Bereicherung und die Vollendung des gemeinsamen Glücks bedeutet. Hier ist die Voraussetzung gegeben, dass die pränatale Phase glücklich für Mutter und Kind erlebt wird. Jedoch kann in einer solchen Situation auch von außen Unerwartetes geschehen, so dass eine Störung für das Ungeborene auftritt.

Andere Voraussetzungen für eine Schwangerschaft, wie ungeplanter Zufall, vorsätzliches "Darauf ankommen lassen", ohne dass der Partner davon etwas weiß, bis hin zu einer Vergewaltigung lassen eine kompliziertere Situation für Mutter und Kind entstehen.

Die wichtigste Prägung unserer vorgeburtlichen Zeit ist die gesamte Gefühlswelt unserer Mutter. Alle Höhen und Tiefen erreichen auch das Ungeborene.

Will die Mutter das Kind wirklich? Ist es ein Zugeständnis, dient das Kind als Trost, als Ersatz für etwas ......? Wie reagiert der Vater/der Erzeuger auf die Schwangerschaft? Welchen äußeren Umständen ist die werdende Mutter ausgesetz? Hat sie Stress, ist sie mit Krankheiten konfrontiert........? Welche Ängste erlebt sie im Zusammenhang mit der Schwangerschaft?

Diese und noch weitere Fragen können ein prägendes Element Ihres Lebens sein.   

So wurden Sie auf dieser Erde empfangen!        

Aufstellung - Geburtstrauma

Ein weiteres wichtiges Ereignis, das Ihr ganzes Leben beeinflussen kann, ist die Geburt.

Wie kamen Sie auf die Welt? War es eine leichte Geburt, in der Sie sich durch den Geburtskanal hindurch gekämpft haben und somit Ihre Präsenz in Stärke und Willenskraft begonnen haben? Oder war es eine Zangengeburt, ein Kaiserschnitt, eine Umschlingung der Nabelschnur..............?

Jede Abweichung setzt unserer Präsenz auf dieser Erde eine eigene Note.